Beste Horrorfilme 2013

Dies sind Beiträge unserer User. Möchtest Du auch Beiträge verfassen, so melde Dich bitte hier an.
Beitrag des Users Superass

Fans des Horrofilm-Genres haben es wahrlich nicht leicht. Entweder man bekommt zum 500. Mal eine Story “Verlassenes Haus-im Wald”-Story, man sieht ein x-tes lahmes Remake eines bekannten Horrorstreifens oder muss sich mit einer sinnlosen Compilation von Metzelszenen auseinandersetzen.

Damit der nächste Horrorfilm-Genuss zu keinem langweiligen Spektakel verkommt präsentieren wir euch die besten Horrorfilme 2013.

Natürlich ist es bei Bestenlisten nicht zu vermeiden, dass der ein oder andere Geheimtipp fehlt oder Filme auftauchen, mit denen ihr nicht d´accord seid.

Best Of der Horrorfilme 2013: Evil Dead

Auf keinen Fall fehlen in der Liste der besten Horrorfilme 2013 darf Evil Dead. Evil Dead nimmt Sam Raimis Horrorklassiker Tanz der Teufel aus 1981 auf.

Obwohl Fans und Film-Kenner einem Remake zunächst eher skeptisch gegenüberstanden, konnte der Überlebenskampf in einer verlassenen Waldhütte letztendlich doch überzeugen.

SAW-Regisseur gruselt wieder

Mit Conjuring – Die Heimsuchung hat auch der Kopf der SAW-Reihe James Wan seinen Horrorauftritt in den Kinos 2013. Conjuring zitiert viele Klassiker der Horror-Filmgeschichte, schafft es aber dennoch, kein plumper Aufguss bereits bekannten Materials zu werden, sondern setzt seine eigene Note in die Horrorfilm-Welt.

Conjuring erzählt die Geschichte des Ehepaar Perron, das mit seinen fünf Töchtern in ein neues Haus auf dem Land zieht.

Wie aus jedem dritten Horrorfilm bekannt, geschehen im verlassenen Haus paranormale Dinge, die von den Psi-Wissenschaftlern Ed und Lorraine Warren untersucht werden sollen.

Natürlich finden die beiden eine finstere Macht, die für die unheimlichen Vorfälle verantwortlich ist.

Horrorfilm mal anders: Warm Bodies

Mit Warm Bodies erwartet euch ein weiterer Zombie-Horror. Der Film legt jedoch primär nicht wert auf Splatter-Effekte, sondern auf die zwischenmenschliche Beziehung zwischen dem Mädchen Julie und dem Untoten R.

Statt sich wie ein echter Zombie zu verhalten und Julies Gehirn zu verspeisen, rettet Zombie R das Mädchen. Der massive Gehirnverzehr der Vergangenheit bringt R Gefühle und Erinnerungen zurück.

Doch Julia verlässt R und lässt ihn mit gebrochenem Herzen zurück.

I Spit On Your Grave 2 – Rache ist blutig!

Und wieder eine Fortsetzung: Wie bei Teil 1 geht es auch bei I Spit On Your Grave 2 um die brutale Vergewaltigung einer Schönheit.

Zu allem Überfluss wird die attraktive Katie von ihren Peinigern nach Bulgarien verschleppt und weiter gequält. Bis sie sich befreit und Rache nimmt.

Die FSK hat I Spit On Your Grave 2 keine Ab 18-Freigabe erteilt, eine deutsche Veröffentlichung liegt demnach vorerst auf Eis.

Bis März 2014 soll eine -für Film-Fans unter euch vermutlich untragbare- neue Schnittfassung vorgelegt werden.

V/H/S 2: Horrorfilm-Fortsetzung 2013

V/H/S 2 bringt ein wenig frischen Wind in die Landschaft der Horrorfilme 2013. Der Film setzt sich aus verschiedenen Episoden zusammen, die aus der Hand unterschiedlicher Horror-Regisseure stammen.

In der Rahmenhandlung suchen Larry und Ayesha einen vermissten Studenten. Während der Untersuchung im Haus des Vermissten stoßen die beiden auf deine Sammlung von VHS-Kassetten.

Die Inhalte der Videos sprechen für sich: Hinter dem Verschwinden steckt ein Netz aus Gewalt und Horror.

Insidious; Chapter 2: Die Fortsetzung aus 2010

Insidious: Chapter 2 ist James Wans zweiter Horrorauftritt im Kinojahr 2013. An The Conjuring und auch an Insidious: Chapter 2 kann die Fortsetzung jedoch nicht anknüpfen.

Nach den Ereignissen aus Teil 1 zieht Familie Lambert zur Großmutter Lorraine. Die Dämonen der Vergangenheit lassen sich jedoch nicht in die Irre führen und spüren Josh, Renai und Dalton auf.

Abermals muss sich die Familie gegen eine Übernahme der Dämonen wehren und stößt dabei zusätzlich auf ein dunkles Geheimnis.

Die besten Horrorfilme 2013: Brad Pitts World War Z?

Mit World War Z versucht der deutsch-schweizerische Regisseur Zombies im Mainstream-Kino zu etablieren. Rund 200 Millionen US-Dollar verschlang die Produktion von World War Z.

Die Story basiert auf den Roman Operation Zombie: Wer länger lebt, ist später tot. In der Handlung führt ein Mitarbeiter der UN-Interviews mit Überlebenden eines weltumfassenden Zombiekriegs.

Neben der Bildgewalt will der Horrorfilm sozialkritische Fragen wie die Isolationspolitik in den USA aufgreifen. Ob World War Z ob seines imposanten Budgets und Brad Pitt in der Hauptrolle zu den besten Horrorfilmen 2013 gehört und überhaupt allein wegen des Zombie-Szenarios als Horrorfilm gezählt werden kann, mag jeder für sich beurteilen.

Der Film war aber auf jeden Fall erfolgreich genug, um World War Z Teil 2 in Auftrag zu geben.

Im November erschien das Zombie-Spektakel auf BluRay und DVD.

Stoker: Psycho-Horrorfilm 2013

Mit Stoker findet der südkoreanische Regisseur Park Chan-wook den Weg nach Hollywood. Wook ist Filmkennern insbesondere wegen der Manga-Verfilmung Oldboy ein wohl gesonnener Begriff.

In Stoker spielen Mia Wasikowska und Nicole Kidmansetzt die Hauptrolle. Beide trauern um ihren verstorbenen Vater, bzw. Ehemann.

Als zudem Indias (Mia Wasikowska) mysteriöser Onkel Charlie auftaucht, beginnen das Misstrauen und die Intrigen zwischen Mutter und Tochter zu wachsen.

Stoker zeigt starke Anlehnungen an Hitchcocks Meisterwerke, insbesondere „Im Schatten des Zweifels“ aus 1943 und war zudem der letzte Film, an dem Tony Scott (Regisseur von Top Gun, True Romance und Unstoppable) mit gewirkt hat.

Die besten Horrorfilm 2013: Mama – Produziert von Guillermo Del Toro

Was Del Toro anfasst, scheint zu einem Geheimtipp und/oder Kinoerfolg zu werden, denkt man an die beiden Hellboy-Filme, Pans Labyrinth oder Don’t Be Afraid Of The Dark und das jüngst erschienene Spektakel Pacific Rim.

Mama reiht sich in die empfehlenswerten Del Toro-Filme ein. Zwar stand der Mexikaner in Mama nicht hinter der Kamera, sorgte aber dafür, dass der zunächst als Kurzfilm produzierte Horror „Mama“ auch als abendfüllende Version ihren Weg auf die Leinwand fand.

Nachdem der eigene Vater die Mutter zweier Mädchen ermordet, verstecken sich diese jahrelang im Wald. Onkel Lucas und Freundin Annabel finden die beiden schließlich in einer Hütte und nehmen die Schwestern bei sich auf.

Klingt nach einer harmonischen Wiederkehr, doch das Unheimliche nimmt jetzt erst seinen tödlichen Verlauf.

Die besten Horrorfilme 2013: Was kommt noch?

Für den Dezember ist der Release einer Neu-, bzw. Buchverfilmung eines Klassikers angekündigt: Carrie kommt zurück. Jedem Horror-Fan sollte die Story um Carrie White bekannt sein.

Ob das Remake mit Chloe Moretz in der Hauptrolle an Brian De Palmas Klassiker anknüpfen kann, werden wir Ende des Jahres erfahren.

Wer sich übrigens pünktlich zu Halloween ordentlich gruseln will, der sollte den Walking Dead-Marathon bei RTL II nicht verpassen.